Wie gut spreche ich Englisch – und mit welcher Babbel-Lektion kann ich einsteigen?

Du kannst bereits Englisch sprechen, aber du bist dir nicht sicher, wie gut? Wir helfen dir dabei, herauszufinden, auf welchem Sprachstand du bist – und wie du dich mit Babbel verbessern kannst.
Author's Avatar
Wie gut spreche ich Englisch – und mit welcher Babbel-Lektion kann ich einsteigen?

Bestimmt hast du dir diese Frage bereits gestellt: Wie gut spreche ich Englisch oder eine andere Fremdsprache? Damit du beim Sprachenlernen mit Babbel auf deinem ganz persönlichen Niveau einsteigen kannst, bieten wir dir eine kleine Orientierungshilfe an.

Bei Babbel respektieren wir bei der Erstellung unserer Inhalte den Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (kurz: GER). Der GER wurde vom Europarat entwickelt, um das Sprachenlernen im europäischen Raum auf einen gemeinsamen Standard zu bringen. Dieser kann und soll auch bei der Einschätzung der eigenen Sprachkenntnisse helfen. Dafür unterscheidet der Referenzrahmen in unterschiedlichen Sprachniveaus: A1, A2, B1, B2, C1 und C2. Diese Skala von A1 bis C2 benennt also sechs verschiedene Sprachniveaus:

  • A1 und A2 bestätigen eine elementare Sprachverwendung
  • B1 und B2 garantieren eine selbstständige Sprachverwendung
  • C1 und C2 zeichnen kompetente Sprachverwendung aus

Wie können wir überhaupt unterschiedliche Sprachniveaus feststellen?

Beim Sprachenlernen spielen die Fertigkeiten Hören, Lesen, Sprechen und Schreiben eine zentrale Rolle. Der GER unterteilt diese in Verstehen (Hören und Lesen), Sprechen (an Gesprächen teilnehmen sowie zusammenhängendes Sprechen) und Schreiben.

Du kannst dir den Europäischen Referenzrahmen ähnlich vorstellen wie das Raster beim Schiffe versenken. Statt Schiffen gibt es „Kann”-Aussagen, die sich darauf beziehen, was du in der Sprache, die du lernst, schon kannst. Und wenn du einen Treffer landest, weißt du, dass du deine Zielsprache auf dem Niveau beherrschst.

Vielleicht erkennst du dich in dieser Situation wieder: Du hast in der Schule Englisch gelernt, aber das ist schon ein paar Jährchen her. Nun möchtest du gerne deine Kenntnisse auffrischen und weiterlernen. Der Anfängerkurs 1 oder 2 bei Babbel wäre daher nicht passend für deine Bedürfnisse, weil du bereits Vorkenntnisse hast. Aber wo sollst du jetzt weitermachen, welche Kurse würden besser passen?

Zum einen bietet Babbel hier unsere Auffrischer-Trainings an, mit denen du dir das bereits Gelernte kurz und präzise vergegenwärtigst. Zum anderen kann dir eine Selbsteinschätzung mit Hilfe der „Kann”-Aussagen des GER helfen, das richtige Niveau zu finden.

So funktioniert deine Selbsteinschätzug mithilfe des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen:

Sprachniveau

Die „Kann”-Aussagen des GER haben ihren Fokus auf erfolgreicher Kommunikation – genau wie unsere Kurse bei Babbel.

Im Mittelpunkt steht, dass du dich verständigen kannst. Konkret bedeutet das, ob du in einem Restaurant Essen bestellen oder auf der Straße nach dem Weg fragen kannst.

Wie deine Selbsteinschätzung mithilfe der „Kann”-Aussagen aus dem GER aussehen könnte, werden wir nun gemeinsam anhand der beliebten Lernsprache Englisch vornehmen. Hiebei empfehlen wir dir, bei welchem Babbel-Englischkurs du am besten einsteigen solltest!

Wir haben hierbei eine reduzierte Auswahl der „Kann”-Aussagen vorgenommen, um die wichtigsten Kompetenzen für das jeweilige Niveau hervorzuheben. 

Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen: Welche Aussagen beschreiben deine Englischkenntnisse am besten?

Sprachniveau A1

Ich kann in ganz einfachen Sätzen:

  • mich vorstellen
  • über meine Familie und vertraute Dinge sprechen
  • und diese verstehen, wenn langsam gesprochen wird
  • eine kurze E-Mail schreiben oder ein einfaches Formular, zum Beispiel im Hotel, ausfüllen

Unsere Empfehlung: Fang beim Babbel-Anfängerkurs 3 an.

Sprachniveau A2

Ich kann in einfachen Sätzen:

  • über meine Familie, Freunde und meine Arbeit sprechen
  • meine Wohnsituation und Ausbildung beschreiben
  • einfache Alltagstexte, wie Speisekarten und Anzeigen verstehen
  • einen Brief oder eine E-Mail schreiben

Unsere Empfehlung: Fang mit dem Anfängerkurs 5 an und mach das Auffrischer-Training 1.

Sprachniveau B1

Ich kann:

  • Texte verstehen, die von Ereignissen, Wünschen und Gefühlen handeln
  • über meine Träume, Ziele und Hoffnungen sprechen
  • über Pläne und meine Meinung sprechen und diese begründen
  • an Alltagsgesprächen über Familie, Freizeit, Reisen und aktuellen Ereignissen teilnehmen

Unsere Empfehlung: Bei Babbel kannst du mit dem Aufbaukurs 3 und Aufbaukurs 4 einsteigen.

Sprachniveau B2

Ich kann:

  • spontan und fließend an einem Gespräch mit einem Muttersprachler teilhaben
  • aktiv an einer Diskussion zu vertrauten Themen teilnehmen und meinen Standpunkt begründen
  • im Fernsehen Nachrichten und Reportagen folgen und das meiste verstehen
  • Filme, in denen Standardsprache verwendet wird, verstehen

Unsere Empfehlung: Du wirst bei Babbel mit dem Aufbaukurs 4 und dem Kurs Advanced 1 anfangen können.

Sprachniveau C1

Ich kann:

  • spontan und fließend aktiv an Gesprächen teilnehmen, ohne häufig nach Worten suchen zu müssen
  • komplexe Sachtexte, Fachliteratur und technische Anleitungen verstehen
  • komplexe Themen erläutern
  • Aufsätze und Berichte in verschiedenen Stilen und gut strukturiert verfassen

Unsere Empfehlung: Babbel bietet dir einen guten Einstieg mit Advanced 2. Verfestige deine Kenntnisse auch mit dem Kurs How to do just about anything… in English!.

Sprachniveau C2

Ich kann:

  • ähnlich einem Muttersprachler gesprochene und geschriebene Sprache verstehen
  • mich problemlos fließend an Gesprächen und Diskussionen beteiligen
  • feine Bedeutungsnuancen verstehen und benutzen

Tipps beim Ausfüllen deiner Selbsteinschätzung:

Zweifle nicht an dir selbst, wenn du beispielsweise angibst: „Ich kann einfache Texte auf Englisch lesen und verstehen” – aber wenn ein Muttersprachler mit dir spricht, hast du große Mühe ihn zu verstehen. Es ist ganz normal, dass deine verschiedenen Fertigkeiten unterschiedlich gut entwickelt sind und vor allem das Sprechen die größte Herausforderung darstellt.

Hier noch ein Tipp: Gib deinem inneren Schweinehund Kontra! Es geht nicht darum, alles perfekt zu können, bevor du eine neue Sprache verwendest. Wichtig ist: Üben, üben, üben. Wir alle haben unterschiedliche Stärken und Schwächen, auch beim Sprachenlernen. Oft wirst du ans Ziel kommen, zum Beispiel deinen Kaffee mit extra viel Milch zu bekommen, auch wenn der Satz nicht 100 Prozent korrekt formuliert oder ausgesprochen war.

Wie kann ich mich mithilfe von Babbel verbessern?

Babbel bietet für Englischlernende Kurse der Niveaus A1 bis C1 an. Schau dir das Niveau und die Lernziele an. Wir geben zu jeder Lektion Lernziele an, die sich am Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen orientieren. Außerdem erfährst du in der Kursbeschreibung und den Lernzielen, was das Thema der Lektion ist und kannst so etwas passend zu deinen Interessen und Bedürfnissen finden.

Du bist dir immer noch nicht sicher, wo du anfangen sollst? Für Englisch haben wir einen kurzen Einstufungstest, der dir weiterhelfen kann. Wenn du das erste Mal auf unsere Seite kommst, wird er dir automatisch angeboten.

Du bist nicht zum ersten Mal auf unserer Website, möchtest aber trotzdem den Einstufungstest machen? Dann gehe im Menü oben links auf „Mein Level”, anschließend auf Anfängerkurse und danach rechts oben auf „Level auswählen”. Es öffnet sich ein Pop-up, in dem du den Einstufungstest auswählen kannst.

Wir wünschen viel Spaß und Erfolg!

Mit der Sprachlern-App Babbel kannst du eine Sprache im Abo lernen. Unsere Sprachkurse werden von Lernexperten konzipiert, um effektives Lernen zu garantieren. Schalte hier deine erste kostenlose Babbel-Lektion frei.
Jetzt mit Babbel anfangen
Welche Sprache möchtest du lernen?