Welche Sprache möchtest du lernen?Right Arrow
Lerne eine neue Sprache – jederzeit und überall

Kulinarische Traditionen und Weihnachtsgerichte aus aller Welt

Eine kulinarische Tour durch die Weihnachtsspezialitäten aus anderen Ländern.
Artikel Von Megan Toon
Kulinarische Traditionen und Weihnachtsgerichte aus aller Welt

Viele Menschen verbinden die Weihnachtszeit mit schönen Traditionen, aber eine bestimmte scheint alle Menschen, die Weihnachten feiern, zu vereinen, egal wo sie leben: die Leidenschaft für geschmackvolle, leckere, warme Weihnachtsgerichte aus aller Welt. Wie wäre es, wenn du dieses Jahr dein Weihnachtsmenü mit ein oder zwei Rezepten aus anderen Ländern aufpeppst? Von Spezialitäten mit Meeresfrüchten bis hin zu leckeren Kuchen – diese Weihnachtsgerichte aus aller Welt lassen keine kulinarischen Wünsche offen.

Weihnachtsgerichte aus aller Welt mit Fleisch

Das Vereinigte Königreich

Partyhüte und Kräcker griffbereit! Weihnachtszeit ist Truthahnzeit im Vereinigten Königreich. Während man die Liebe zu Truthahn üblicherweise aus Amerika kennt, essen Amerikaner:innen zu Weihnachten eher Schinken und Roastbeef, während für Brit:innen zu dieser Zeit der Truthahn bevorzugt wird. Dieses festliche Geflügel wird mit einer schmackhaften Füllung, Würstchen im Schlafrock und einer Riesenmenge Gemüse serviert – natürlich darf der bescheidene Rosenkohl dabei nicht fehlen. Ah, und nicht zu vergessen: die Bratensoße.

Vor einigen Jahren hat der britische Supermarkt Waitrose mit seinen Turkeys with a Twist den alten Geflügelklassiker neu aufleben lassen. Wie klingt Truthahn mit Christmas pudding (eine gekochte bzw. gedämpfte Masse mit Trockenobst und Nüssen) für dich? Das ist nur eine der vielen merkwürdigen britischen Weihnachtstraditionen.

Deutschland

Wenn du in Deutschland bist, steht der Truthahn eher selten auf der Weihnachtsspeisekarte. Das liegt daran, dass dort ein anderer Vogel das Sagen hat: Die Weihnachtsgans garniert mit Klößen, Rotkohl, Omas Grünkohl (würziger, gedünsteter Grünkohl) und Knacker (geräucherte Wurst) ist ein fester Bestandteil eines jeden deutschen Weihnachtsessens. Wie dem auch sei, sollte Gans nicht so dein Ding sein, gehören zu einem traditionellen deutschen Weihnachtsessen auch Hase oder Rebhuhn.

Katalonien

Wenden wir uns einer etwas wärmeren Urlaubsgegend zu, Katalonien, eine autonome Region Spaniens. Auf der katalanischen Speisekarte stehen jamón („luftgetrockneter Schinken“), escudella carn d’olla („Eintopf mit Rinderhackfleisch“) und ternasco („Hammel“).

Die Niederlande

Auf einem niederländischen gourmetten („Raclette-Grill“) kocht sich jeder sein eigenes Gericht direkt am Tisch. Serviert wird meistens klein geschnittenes Fleisch oder Gemüse, dass sich dann jeder in seinem eigenen Pfännchen braten kann. Da die Geschmäcker unterschiedlich sind, gibt es auch unzählige Raclette-Variationen. Meistens wird dazu ein Salat serviert, damit das Festessen nicht so fleischlastig ist.

Schweiz

Vielleicht hast du schon mal von Fondue gehört oder es probiert? In den Vereinigten Staaten werden dabei meist verschiedene Fleischsorten in dampfende Töpfe mit geschmolzenem Käse reingeschoben. Das schweizerische Fondue Bourguignonne (oder „Rinder-Fondue”) ist ein wenig anders. Die Gäste essen dünn geschnittenes Rindfleisch, das in Cocktail-, Tartar- und Currysaucen getunkt wird.

(Das könnte dich auch interessieren: Was sind die Unterschiede zwischen Deutsch und Schweizerdeutsch?)

Festliche Fischgerichte

Italien

Wenn Fisch zu deinen Lieblingsspeisen gehört, dann lass dich von der mediterranen Küche inspirieren und misch es mit deinen eigenen Traditionen – so wie Italo-Amerikanier:innen das machen. Jedes Jahr feiern sie die Festa dei sette pesci (Das Fest der sieben Fische). Über insgesamt 13 Gänge wird nahezu alles serviert – vom baccalá („Stockfisch/eingesalzener Kabeljau“) und anguilla („geräucherter oder frittierter Aal“) bis zum buccino („Wellhornschnecke“).

Das Fest hat seinen Ursprung in Süditalien, traditionellerweise feierte man die Geburt des Jesuskindes (und folgte so dem Verbot der katholischen Kirche, an bestimmten Festtagen anderes Fleisch zu essen). Nach der Einwanderung vieler Italiener in die Vereinigten Staaten im frühen 20. Jahrhundert fand die Tradition ein neues Zuhause.

Heute kennen die meisten Italiener das Fest der sieben Fische gar nicht mehr, es gehört also streng genommen nicht zu den Weihnachtsgerichten aus Europa. Italienier:innen wissen aber natürlich trotzdem wie man es an Feiertagen richtig krachen lässt. An Heiligabend gibt es kleinere Fischgerichte (allerdings nicht sieben verschiedene Fische) und an Weihnachten gönnt man sich deftigere Speisen. Italien ist aber ein großes und vielseitiges Land – so richtet sich das jeweilige Weihnachtsgericht üblicherweise nach der jeweiligen Region.

Russland

In der östlichen Hemisphäre und näher am Polarkreis genießen Russen und Russinnen zakuski („Vorspeisen“) aus eingelegtem Fisch, Garnelen und pirozhki („gefüllte Teigtaschen“). Diese werden gemeinsam zum Hauptgericht aus Zander, Aal, Wittling oder kulebyaza („mit Lachs gefüllte Piroggen“) serviert. Und zu einem russischen Weihnachtsfest dürfen Wodka-Shots zwischen den verschiedenen Gerichten nicht fehlen.

Norwegen

Die mutigeren Esser sollten die norwegische Delikatesse lutefisk („in Lauge eingelegter Fisch“) probieren. Dieser gereifte Stockfisch oder luftgetrocknete Weißfisch wird zunächst in Wasser und dann in Lauge eingelegt, was dem Gericht beim Kochen eine gelatineartige Konsistenz verleiht. Ein norwegisches Weihnachtsfest mag streng riechen, aber es lohnt sich unbedingt, das einmal auszuprobieren.

Grönland

Überrasche den Metzger oder die Metzgerin deines Vertrauens, indem du eine Festtagsspezialität aus Grönland bestellst. Du könntest mattak nehmen, das ist Wahlfischspeck, auch Walblubber genannt, der traditionell im Ganzen geschluckt wird (streng genommen kein Fisch, aber eine Meeresspezialität).

Oder vielleicht bevorzugst du kiviak? Bei dieser traditionellen Winterspeise werden Krabbentaucher, eine Vogelart aus der Arktis, in Seehundhaut fermentiert (das schmeckt dann angeblich ein bisschen wie Gorgonzola).  Kiviak ist eine Delikatesse aus Grönland, die besonders zur Weihnachtszeit von den Inuits gegessen wird. Die Zubereitungszeit beträgt etwa drei Monate. Vielleicht ist das kein Rezept, an das du dich alleine heranwagen solltest.

Weihnachtsgerichte aus aller Welt: die Desserts

Deutschland

Wenn kiviak nicht so dein Fall ist, wenden wir uns doch den wichtigen Dingen der Weihnachtszeit zu: den Weihnachtssüßigkeiten. Auf einem deutschen Weihnachtsmarkt kannst du köstliche Spezialitäten aus Lebkuchen (im Ausland auch als deutsches Ingwerbrot bekannt) in allen möglichen Variationen entdecken. Und wenn bei dir kein Markt in der Nähe ist, kannst du sie auch zu Hause zubereiten. Ein Pfefferkuchenhaus (Lebkuchenhaus) im Stil von Hänsel und Gretel, Christstollen („Früchtebrot mit Marzipan“) und Plätzchen und Lebkuchen werden dein deutsches Weihnachtsfest bereichern.

Spanien

Turrón („klebriger Nugat“) erfreut sich in Spanien großer Beliebtheit. So sehr, dass du in einigen Läden bis zu 80 verschiedene Sorten dieser süßen Weihnachtsleckereien finden kannst. Es ist so beliebt, dass der spanische Supermarkt Mercadona im Jahr 2016 täglich 24.000 Stück in nur einem Monat verkauft hat. Auslöser war die neueste Kreation des Hauses: turrón aus Schokolade mit gebratenen Erdnüssen und Honig.

Italien

Viele italienische Familien sind sich nicht ganz einig, wenn sie sich zwischen Panettone und Pandoro entscheiden müssen – daher landen meist beide auf dem Tisch. Beides sind festliche Kuchen, die aus einem süßen Hefeteig bestehen und bis zu 15 cm hoch und bis zu 1 Kilogramm wiegen.

(Das könnte dich auch interessieren: 11 lustige italienische Redewendungen & Sprichwörter zum Schmunzeln)

Köstliche Getränke

Schweden und Deutschland

Um nochmal auf die bezaubernden deutschen Weihnachtsmärkte zurückzukommen: Es wären keine Feiertage ohne ein oder zwei Becher Glühwein, der im Englischen als mulled wine bezeichnet wird (obwohl er wörtlich übersetzt glow wine heißen würde). Wenn du in Schweden bist, kannst du einen Glögg probieren. Das schmeckt recht ähnlich, enthält aber manchmal Hochprozentiges, um die Menschen im Winter auch gut warm zu halten. Und das sind nur zwei der unzähligen Glühweinvariationen, die es in Europa gibt.

Spanien

Etwas weiter südlich in Spanien braucht man keinen Glühwein, um sich aufzuwärmen. Spanier bevorzugen einen einfacheren Cocktail: Gin und Tonic. Es muss aber nicht immer einfach sein – einige spanische Barkeeper:innen mixen auch andere Kräuter, Gewürze und saisonales Obst unter.

Dänemark

In Dänemark trinken die meisten in der Weihnachtszeit snaps. Das klingt zwar wie Schnaps, ist aber nicht ganz dasselbe. Dänischer snaps ist meist akvavit, ein destillierter Alkohol aus Skandinavien.

Egal wie und wo auch immer du dieses Jahr Weihnachten feierst: Du hast mehr als nur eine Möglichkeit, diese Weihnachtstraditionen zu dir nach Hause zu holen und Weihnachtsgerichte aus aller Welt auszuprobieren.

Was machen eigentlich Länder und Kulturen, die kein Weihnachten feiern, zum Jahresende? Entdecke 9 Winterfeste, die du wahrscheinlich nicht kennst.

Beginne deine Sprachlernreise.
Author Headshot
Megan Toon
Megan verbrachte den Großteil ihrer Kindheit im ländlichen Somerset in England. Sie studierte an der Yale University Klassische Philologie und Orientalistik und veröffentlichte zahlreiche Arbeiten in ausländischen Publikationen zu Außenpolitik und internationalen Beziehungen. In ihrer Freizeit spielt Megan Squash oder geht joggen und begeistert sich für sämtliche Tiere, die vier Beine und ein Fell haben. Ihre Reiselust und Neugierde bringen sie immer wieder dazu, neue Orte auf der Welt zu entdecken
Megan verbrachte den Großteil ihrer Kindheit im ländlichen Somerset in England. Sie studierte an der Yale University Klassische Philologie und Orientalistik und veröffentlichte zahlreiche Arbeiten in ausländischen Publikationen zu Außenpolitik und internationalen Beziehungen. In ihrer Freizeit spielt Megan Squash oder geht joggen und begeistert sich für sämtliche Tiere, die vier Beine und ein Fell haben. Ihre Reiselust und Neugierde bringen sie immer wieder dazu, neue Orte auf der Welt zu entdecken

Das könnte dich auch interessieren

So feiert man zu Weihnachten weltweit: 9 Winterfeste, die du wahrscheinlich nicht kennst

So feiert man zu Weihnachten weltweit: 9 Winterfeste, die du wahrscheinlich nicht kennst

Feste zur Weihnachtszeit sehen in aller Welt anders aus. Finde heraus, wo man Kinder als Elfen verkleidet, das Jahresende zum Meditieren nutzt oder neunstöckige Kuchen in Form von Tieren macht.
Artikel Von Theresa S
Silvesterbräuche weltweit: Mit welchen Traditionen feiert man Silvester in anderen Ländern?

Silvesterbräuche weltweit: Mit welchen Traditionen feiert man Silvester in anderen Ländern?

Das neue Jahr wird weltweit traditionsreich gefeiert. Wir verraten dir dabei, wie du Silvester in anderen Ländern verbringst. Frohes Neues!
Artikel Von Sandra Halter
Die 13 schönsten Winterwörter der deutschen Sprache

Die 13 schönsten Winterwörter der deutschen Sprache

Schnupfen, Winterblues, kalte Füße? Diese Jahreszeit hat auch ihre zauberhaften Seiten – und Wörter! Hier kommen 13 Winterwörter, bei denen dir ganz warm ums Ohr wird.
Artikel Von Astrid Hansen