Welche Sprache möchtest du lernen?Right Arrow
Lerne eine neue Sprache – jederzeit und überall

Ukrainisch hat mit dem Polnischen mehr gemeinsam als Du denkst 

Wenige Unterschiede und viele Gemeinsamkeiten – wer hätte gedacht, dass Ukrainisch und Polnisch sich so ähnlich sind.
Artikel Von Piotr Wojsznis
Ukrainisch hat mit dem Polnischen mehr gemeinsam als Du denkst 

Ukrainisch ist eine slawische Sprache, wie Polnisch auch. Ukrainisch gehört zu den ostslawischen Sprachen (so wie Belarussisch und Russisch), Polnisch dagegen ist eine westslawische Sprache (so wie Kaschubisch). Die beiden Sprachen haben aber viele Gemeinsamkeiten. Bevor du mehr über die Ähnlichkeiten zwischen Ukrainisch und Polnisch erfährst, lernst du noch einige interessante Fakten aus der Geschichte der ukrainischen Sprache kennen.

Die schwierige Vergangenheit der ukrainischen Sprache

Das allererste Buch über die ukrainische Grammatik verfasste Alexei Pawlowski. Es ist 1818 erschienen, dabei hatte Pawlowski es schon 13 Jahre zuvor der Russischen Akademie der Wissenschaften in Petersburg vorgestellt. Die Akademie hielt seine Arbeit für interessant, fand die Publikation aber vom wissenschaftlichen Standpunkt her ungenügend. „Die Grammatik der kleinrussischen Sprache“, wie es damals hieß, wurde unter anderem wegen vieler Polonismen kritisiert, die als unerwünschter kultureller Einfluss aus Polen galten.

Das Buch von Pawlowski ist nicht die einzige Publikation, die für die Geschichte der ukrainischen Sprache von Bedeutung war. 1619 erschien die Grammatik der kirchenslawischen Sprache (Граматикa слов’янськa) von Meletius Smotritski. Smotritski, der Geistliche der russisch-orthodoxen, später der unierten Kirche, beschrieb dort das wichtigste Charakteristikum der ukrainischen Sprache: den Digraph кг, der dem Laut „g“ entspricht und in anderen ostslawischen Sprachen nicht vorkommt. Heute ist das der fünfte Buchstabe des ukrainischen Alphabets: ґ.

Der Digraph stellte einen Beweis für polnische und deutsche Einflüsse auf dem Gebiet der heutigen Ukraine, vor allem in westlichen Teil, dar. Der Buchstabe ґ kommt in vielen Lehnwörtern vor, deshalb wurde 1933 in der Sowjetunion beschlossen, diesen aus dem ukrainischen Alphabet zu entfernen. Der Buchstabe wurde als „bürgerlich“ verunglimpft. Erst 1990, nach 57 Jahren, wurde er wieder in das ukrainische Alphabet aufgenommen.

Aber Ukrainisch war bereits lange vor der Sowjetunion ein Dorn im Auge der russischen Machthaber. 1627 befahl Zar Michael der Erste alle Kopien des „Belehrenden Evangeliums“ von Kyrill Trankvilion Stawrowietski zu verbrennen. Dieses umfangreiche Buch beschrieb religiöse Rituale in Rotruthenien (eine Region im Grenzgebiet zwischen dem heutigen Polen und der Ukraine) in der Sprache der Rotruthener. Beinahe ein Jahrhundert später verbot ein anderer Zar, Peter der Große, jegliche Publikationen auf Ukrainisch und befahl, Ukrainisch aus Kirchenbüchern zu entfernen. Seine zweite Frau, Zarin Katharina die Große, ließ ukrainische Sprache an der ältesten Universität der heutigen Ukraine, der Nationaluniversität (Kiew-Mohyla-Akademie), verbieten.

➡️ Wusstest du, dass diese deutschen Wörter eigentlich polnisch sind?

Der offensichtlichste Unterschied zwischen Ukrainisch und Polnisch

…ist das Alphabet.

Ukrainische Buchstaben sind Kyrillisch, polnische dagegen Lateinisch. Immer wieder wird in der Ukraine die Einführung der lateinischen Schreibweise für Ukrainisch gefordert, aber diese Idee ist in der Mehrheit der Bevölkerung nicht gerade populär. Eine derartige Änderung würde das kulturelle Gut der Ukraine gefährden, das in Kyrillisch niedergeschrieben wurde, so die Vorsitzende der Staatlichen Ausschusses für sprachliche Standards, Krysia Demskaja. Zu den wichtigsten in Kyrillisch verfassten Werken zählte Demskaja die Bibelübersetzung, Lexika sowie das oben erwähnte Buch von Alexei Pawlowski. 

Wo wir gerade bei Kyrillisch sind: Das ukrainische Alphabet unterscheidet sich auch vom russischen Alphabet. Neben dem Buchstaben ґ gehört zum ukrainischen Alphabet auch ї, der im russischen Alphabet nicht vorkommt.

➡️ Die sprachlichen Unterschiede zwischen Russisch und Ukrainisch

Weitere Unterschiede & Ähnlichkeiten zwischen Ukrainisch und Polnisch

Larissa Werminska, Polnischlehrerin im ukrainischen Berditschow, sagte der polnischen Tageszeitung Rzeczpospolita, dass beide Sprachen sich sehr ähneln. Laut Werminska handelt es sich vor allem um Ähnlichkeiten im Bereich der Lexik, was jungen Ukrainer:innen hilft, schnell die polnische Sprache zu beherrschen. Um die These der Polnischlehrerin zu belegen, genügt ein Blick in den historischen Atlas. Vor den Teilungen Polens, also vor 1772, reichte die polnische Grenze teilweise bis zum Fluss Dnjepr und umfasste somit den westlichen Teil der heutigen Ukraine. Polinnen und Polen lebten bis Anfang des 20. Jahrhunderts in diesen Gebieten und waren dort (nach den Ukrainer:innen) die zweitgrößte ethnische Gruppe.

Laut Doktor Anna Budziak vom Institut für Westslawische Philologie an der Universität Krakau deckt sich die Lexik der beiden Sprachen sogar zu 70%, was das gegenseitige Verständnis enorm erleichtert. Es gibt aber auch nicht wenige sogenannte „falsche Freunde“. Zum Beispiel lässt die Formulierung чоловік і його дружина eine polnischsprechende Person an „Mensch und sein Team“ denken, die korrekte Übersetzung lautet aber „Mann und seine Frau“. Der ukrainische диван lässt Polnischsprechende an einen Teppich (dywan) denken, in Wirklichkeit handelt es sich um ein Sofa. Und der магазин ist kein Lager wie das Polnische magazyn, sondern ein Laden. Auf Ukrainisch bezeichnet склеп einen Keller, wogegen sklep auf Polnisch „Laden“ bedeutet.

PolnischUkrainischDeutsch
takТак / Takja
nieні / ninein
dobry wieczórдобрий вечір / dobryy vechirGuten Abend
sobotaсубота / subotaSamstag
chlebхліб / khlibBrot
szkołaшколу / shkoluSchule
szklankacкалянка / sklyankaGlas
kremкрем / kremCreme
okularyокуляри / okulyaryBrille
poduszkaподушка / podushkaKissen
kurtkaкуртка / kurtka Jacke
szafaшафа / shafaSchrank
tramwajтрамвай / tramvayStraßenbahn

Ähnlichkeiten zu anderen Sprachen

Die russische Lexik deckt sich mit der ukrainischen zu 62%. Das ist überraschend für diejenigen, die annehmen, dass Russisch und Ukrainisch fast identisch sind. In der Zeitschrift Monitor Wolynski legt Doktor Nadia Gergalo-Dabek Forschungsergebnisse vor, die jedoch zu ganz anderen Schlüssen führen. Die an den Forschungen beteiligten Forschenden klassifizierten 82 Merkmale der ukrainischen Sprache, die unter anderem in folgende Kategorien eingeteilt wurden: Phonetik, Grammatik und Lexik. Im Anschluss überprüften sie, ob und wie viele dieser Merkmale in anderen slawischen Sprachen vorkommen. Mit dem Russischen teilt Ukrainisch nur 11 dieser Merkmale. Mit dem Belarussischen teilt Ukrainisch 29 dieser Merkmale, mit dem Slowakischen 23 und mit dem Polnischen 22.

Diese Ähnlichkeiten erleichten ukrainischen Personen das Erlernen der polnischen Orthographie, die üblicherweise für Polnischlernende eine große Schwierigkeit darstellt. Laut Larissa Werminska stellt sogar der Unterschied zwischen den polnischen Lauten „ż“ und „rz“, die zwar identisch ausgesprochen, aber unterschiedlich geschrieben werden, für Ukrainer:innen kein großes Problem dar. Der Grund dafür sind ähnliche Strukturen in der ukrainischen Grammatik.

Die Grammatik

Zum Schluss nehmen wir noch kurz die Regeln der ukrainischen Grammatik unter die Lupe. Alla Krawtschuk, Leiterin des Lehrstuhls für Polnische Philologie an der Lemberger Universität, behauptet, dass Lernende instinktiv die Muster einer Sprache auf die jeweils andere Sprache übertragen. Das ist auf die Ähnlichkeiten zwischen Ukrainisch und Polnisch zurückzuführen. Jedoch passiert natürlich auch das nicht ohne Fehler. Die häufigsten passieren dabei, wenn es um die Unterschiede des grammatischen Geschlechts geht, was besonders die Deklination beeinflusst. Die Wissenschaftlerin nennt unter anderem folgende Fehler, welche Personen mit Ukrainisch als Erstsprache beim Polnischlernen oft unterlaufen:  

  • Zobaczyliśmy krokodyli. (statt krokodyle) – „Wir haben Krokodile gesehen.”
  • Spotkałam koleżanek. (statt koleżanki) – „Ich habe eine Freundin getroffen.”
  • Lubię zwierząt. (statt zwierzęta) – „Ich mag Tiere.”

Fazit

Das Thema Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen Ukrainisch und Polnisch ist sehr umfangreich. Dieser Text liefert nur einen kleinen Einblick in die Thematik. Es besteht aber kein Zweifel daran, dass die Leichtigkeit, mit der Personen mit Erstsprache Polnisch oder Ukrainisch die grundlegende Kommunikation in der jeweils anderen Sprache beherrschen, aus der gemeinsamen Geschichte und dem jahrhundertelangen sprachlichen und kulturellen Austausch zwischen den beiden Nationen resultiert.

Babbel unterstützt die Ukraine. Erfahre alles zu den Initiativen hier.

Beginne deine Sprachlernreise.
Piotr Wojsznis
Piotr kommt aus einer kleinen Stadt an der Ostsee in Polen. Deshalb kann er sich nur am Strand weit weg von den Geräuschen der Stadt erholen. 2017 ist er nach Berlin gezogen und hat hier bald darauf angefangen, Fotografie zu studieren. Wenn er nicht gerade übersetzt oder Artikel für Babbel schreibt, zieht er mit seiner Fotoausrüstung und seinem geliebten Assistenten, seinem Hund, durch die Stadt.
Piotr kommt aus einer kleinen Stadt an der Ostsee in Polen. Deshalb kann er sich nur am Strand weit weg von den Geräuschen der Stadt erholen. 2017 ist er nach Berlin gezogen und hat hier bald darauf angefangen, Fotografie zu studieren. Wenn er nicht gerade übersetzt oder Artikel für Babbel schreibt, zieht er mit seiner Fotoausrüstung und seinem geliebten Assistenten, seinem Hund, durch die Stadt.

Das könnte dich auch interessieren

Diese deutschen Wörter sind eigentlich polnisch

Diese deutschen Wörter sind eigentlich polnisch

Genauso wie Anglizismen, Russizismen und Italianismen gibt es auch Polonismen, die die deutsche Sprache lediglich entlehnt hat.
Die sprachlichen Unterschiede zwischen Russisch und Ukrainisch

Die sprachlichen Unterschiede zwischen Russisch und Ukrainisch

Die beiden gehören zwar zur gleichen Sprachfamilie, aber sie trennt ein ganzes Stück Geschichte.
Die polnische Küche: Vorspeise, Hauptgericht und Nachtisch

Die polnische Küche: Vorspeise, Hauptgericht und Nachtisch

Die polnische Küche ist lecker, deftig und herzhaft! Erfahre, was du zur Vorspeise, zum Hauptgericht, als Nachtisch und einfach zwischendurch essen kannst.
Artikel Von Sofia Westholt